Sliderbild 1

Warum sich das Cajon so großer Beliebtheit erfreut

Es gibt kaum eine Bühne auf der das Cajon nicht zu finden ist. Aber warum ausgerechnet ist eine unscheinbare Holzkiste so beliebt?

Das Cajon ist entstanden, als sich afrikanische Sklaven aus Transportkisten einfache Trommeln bauten. Nach und nach wurde es weiter entwickelt und gehört heute zu einem festen Bestandteil der Musikinstrumente.

Es ist vor allem so beliebt, da es von Alt und Jung einfach gespielt werden kann. Meist braucht man nur ein wenig Übung, um einfache Rhythmen und Grooves zu erlernen. Vor allem Kindern macht es rießen Spaß. Gleichzeitig schult es auch noch die Motorik. Kinder können beim Spielen Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Vor allem in der Gruppe macht dies dann besonders viel Spaß!

Dabei können nicht nur Kinder erste musikalische Erfahrungen mit dem Cajon machen. Auch für Erwachsene bietet das Cajon im Gegensatz zu einem Schlagzeug viele Vorteile: Es entstehen keine hohen Anschaffungskosten, das Cajon ist pflegeleicht, platzsparend und damit auch einfach zu transportieren.

Das Cajon findet in jeder Situation Verwendung. Sei es in der Kirche, um den Jugendchor zu begleiten oder im Bierzelt, um die Schlager zum Besten zu geben. Mit dem Cajon kann wirklich jeder Song begleitet werden und bekommt dadurch einen unverwechselbaren Klang. Und genau deshalb ist das Cajon so beliebt!