Marco Zanotti

Italien


Bild 1
Der aus Italien stammende Multi-Instrumentalist Marco Zanotti wurde in Lateinamerika und Afrika ausgebildet und ist dort auch mit Künstlern aus Brasilien, Kuba, Mali, Argentinien, Kolumbien, Guinee, Nigeria uvm. aufgetreten.

Seit 1998 ist er auf Bühnen weltweit zu Hause und wirkte bei dutzenden Studioaufnahmen, meist im Bereich Weltmusik, Jazz und Funk mit. Er arbeitete u.a. mit den Künstlern Seun Kuti, Baba Sissoko, Toninho Horta, Markus Stockhausen, Antonella Ruggiero, Patrizia Laquidara, Pavel Urkiza, Elio Camalle und Sergio Krakowski zusammen.

Marco hält regelmäßig Cajon Workshops zu den Themen Modern Mixed Styles, Flamenco und südamerikanische Rhythmen. Er spielt Cajon und Bombo Leguero in der argentinisch-kolumbianischen Band Del Barrio, die sich der ursprünglichen Folklore, dem Tango und Cumbia verschrieben hat. Mit dieser Band ist Marco Zanotti in verschiedenen Shows weltweit auf Tour, einschließlich der "Misa Criolla" von Ariel Ramirez.

Als Schlagzeger, Perkussionist und musikalischer Direktor leitet er seit 2010 das barocke Kammerorchester Classica Orchestra Affrobeat. Zuletzt spielte das Orchester u.a. in Glastonbury, England und im Auditorium in Rom.

Zu Maro Zanottis Lieblingsinstrumenten zählt auch das Pandeiro, das er im Choro-Ensemble Circolo Odeon spielt. Aktuell arbeitet Marco u.a. auch mit dem italienischen Avantgarde-Flötisten Fabio Mina, mit dem Bassist und Sänger Patrick Ruffino aus Benin und mit dem afrikanischen polyphonen Sänger Njamy Sitson zusammen.

Marco Zanotti ist ein inspirierender, unkonventioneller und unvorhersehbarer Musiker, der unentwegt und neugierig in Weltmusiktraditionen eintaucht. Er schafft es stets mittels aller Arten von traditionellen und neu erfundenen Percussioninstrumenten, sei es als Musiker, Komponist, Arrangeur oder Lehrer, mit dem Publikum zu kommunizieren und seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

Website: www.marcozanotti.com
YouTube: www.youtube.com/marcozanotti
Facebook: www.facebook.com/marcozanottimusica