Ruven Ruppik

Deutschland


Bild 1
Ruven Ruppik, Jahrgang 1986, gewann 2004 den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie „Klassisches Schlagwerk Solo“. Es folgen Solo-Tourneen in Deutschland, der Schweiz, Japan, Frankreich uvm. Er studierte klassisches Schlagwerk und Worldpercussion am „World Music Department of Codarts“ in Rotterdam. Zusätzlich machte er einen Master in Nordindischer Klassischer Musik (Tabla), den er mit „Cum Laude“ abschloss. Er hatte die Ehre mit Karlheinz Stockhausen, Kurt Masur, Peter Eötvös und vielen anderen große Musikern, Komponisten und Dirigenten der klassischen Musikszene zusammenarbeiten zu dürfen.

Er war und ist Mitglied in diversen zeitgenössischen Musikprojekten und Weltmusik-Ensembles in u.a. Europa, China und Oman. Er arbeitete mit folgenden Künstlern zusammen: Jose Manuel Leon, Alicia Carrasco, Kudsi Ergüner, Rima Khcheich, Paco Peña, Aziza Brahim, Jorge Pardo, Tino van der Sman, Irene Alvarez, Karen Lugo, Carmen Fernandez, Alexander Gavilan, Codarts & the Royal Conservatory Big Band (Koninkrijksconcert für die holländische Königin 2012), Rudresh Mahanthappa (North Sea Jazz Festival 2012), Anna Elis de Jong Group (North Sea Round Town 2013), Lilian Viera, Izaline Calister uvm.

Neben seiner Tätigkeit als Percussionist und Musiker gibt Ruven Workshops auf der ganzen Welt. Er ist in verschiedenen Musikstilen wie Flamenco, Mediterrane Musik, Osmanische Musik und Latin/Brasilianische Musik zu Hause und geht seinerLeidenschaft zur indischen Musik nach.

Facebook: www.facebook.com/RuvenRuppik